0 Kommentare

Im Planet Muscle Test: ESN Designer Whey Protein

Hier testen wir für euch das ESN Designer Whey in den markanten Beuteln, die in kaum einem Nutrition Shop hierzulande fehlen und verraten euch, wieso dieses Whey so beliebt ist.


ESN Designer Whey Protein

Design

Die Besonderheit bei den Designer Whey Beuteln ist, dass sie alle gleich aussehen. Ein schlichtes Schwarz mit pinkem Logo und weißem Aufdruck - fertig! Die Beutel sind zwar stylisch und das Kilo recht praktisch abgepackt, jedoch muss man schon auf der Rückseite nach dem geschäftsmäßig und nicht besonders groß gedruckten Geschmack des Pulvers suchen, gerade unterhalb der Nährwerttabelle. Praktisch ist nur der einfache Verschluss, den man ohne Schere problemlos aufreißen und nach gebrauch sauber wieder verschließen kann.

Preis

Designer Whey kostet immer um die 22 Euro pro Kilo und ist daher sehr günstig. Schade ist nur, dass es keine größeren Größen als 2,5 kg gibt und von einem bis zwei Kilo hat man bei Whey nicht wirklich lange, weshalb man versucht ist, sich von den kleinen Beuteln mindestens zwei auf ein mal zu holen.

Die Inhaltsstoffe

Das Whey ist recht proteinreich mit 80 g auf 100 g. Die Portionsgröße beträgt bei einem Scoop 30 g, womit wir bei 24 g Protein wären. Ich empfehle anderthalb bis zwei Messlöffel pro Portion für einen guten Proteinüberschuss. Trotzdem sind 80 g auf 100 g ein optimaler Wert, zumal 5,5 g Fett und 5,3 g Kohlenhydrate das Pulver zu einem recht kalorienarmen Produkt machen. 3,5 g der Kohlenhydrate sind zwar Zucker, dies wird jedoch durch einige leckere Geschmackssorten gerechtfertigt, bei denen die Anteile von Fett und Zucker natürlich wie immer variieren.

Bei rund 23% BCAA im Protein und immerhin 17 Glutamin kann man ebenfalls nicht meckern. Das Protein ist zusammengesetzt aus Whey Konzentrat und Cfm (cross-flow mikrofiltriertem) Whey Isolat. Es handelt sich also durchaus um eine hochwertige Eiweißquelle, obwohl ein reines Isolat wohl eine deutlich höhere Wirkung erzielt hätte.

Was positiv auffällt sind erstaunlich weniger künstliche Aromen als der Geruch vermuten lässt. Bis auf die üblichen Süßungsmittel ist die Zutatenlisten dann doch überschaubar, was meist an gutes Zeichen bei einem Protein ist.

Geschmack

Das Designer Whey hat einige nette Geschmacksrichtungen so wie Chocolate Fudge Cookie Dough oder Nusscreme, Weiße Schokolade, Blaubeere oder Wassermelone. Viele davon schmecken aber leider doch eher künstlich. Die milchigen Sorten in Richtung Schokolade, Karamell, Vanille sind durchaus zu empfehlen und vor allem Vanilla Ice Cream kommt mit kalter Milch sehr gut. Von den meisten Fruchtsorten war ich eher enttäuscht. Das gute: ESN Designer Whey ist nicht ganz so süß und kann auch schon mal als leichter Shake genossen werden, ohne groß auf den Magen zu schlagen.


Nick Josten
Nick Josten

Planet Muscle Neuzugang Nick ist als Texter und Redakteur auch an Sport, insbesondere Kraftsport, interessiert. Diese Leidenschaften kombiniert, will er vor allem aus eigener Erfahrung heraus von Fitness und Ernährung berichten. Ihm ist vor allem wichtig, Anfängern ein guter Ratgeber zu sein. Dabei geht es nicht immer nur um nackte Fakten und ein bisschen Humor tut der Welt des Sports auch ganz gut...

Unsere Empfehlung

Kommentare

Kommentar eingeben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jetzt anmelden
Cronjob