0 Kommentare

Der Planet Muscle Test: FA Nutrition So Good! Protein Pancakes

Die So Good! Serie von FA Nutrition ist bekannt für sehr leckere und gesunde Proteinsnacks! Ich habe mir mal einen Beutel der Pancakes vorgenommen, um mich von deren Qualität zu überzeugen!.


FA Protein Pancakes Design

Design

Dank dem braunen Papierbeutel und der freundlichen Aufschrift, dazu noch ein appetitliches Bild von gestapelten Pfannkuchen macht sich dieses Produkt optisch super in jeder Küche. Die Beutel sehen einfach weniger nach Nahrungsergänzungsmittel, sondern nach einem Bioprodukt aus dem Supermarkt aus. Ich finde das Design sehr ansprechend und auch angemessen für solche Pancakes. Der Beutel ist wiederverschließbar und ist bedruckt mit allen wichtigen Infos, die man eben so braucht. Guter Job.

Preis

Ein Kilo des Pulvers kostet um die 20 Euro. Das ist natürlich ein Vielfaches dessen, was man im Supermarkt für die Zutaten eines normalen Pfannkuchens ausgeben würde. Allerdings rechtfertigen die Nährstoffe den Preis; außerdem gibt es verschiedene Geschmacksrichtungen. Im Vergleich zu anderen Protein-Pancakes ist der Ladenpreis von 20 Euro dabei sogar noch sehr günstig.

Die Inhaltsstoffe

Eine Portion von 75 g enthält 23,3 g Eiweiß. Dieses besteht zu Teilen aus Whey Protein Konzentrat und Ei-Albumin – hier werden also die Proteinquellen eines traditionellen Pfannkuchens imitiert und entsprechend erhöht. Der Proteingehalt ist für einen Pfannkuchen schon gut, doch wäre eine Portion kein Ersatz für eine proteinreiche Mahlzeit geschweige denn einen Eiweiß-Shake. Hier muss man ganz klar von einem Snack zwischendurch oder einer Ergänzung zu einem gesunden Frühstück ausgehen, da sonst der Proteinanteil einfach doch etwas zu gering ist. Was dieses Pulver einem normalen Pfannkuchen vorraus hat: weniger Fett. Gerade einmal 33,7 g Kohlenhydrate, von denen keine 8 g Zucker sind und unter 6 g Fett pro Portion. Hier kommt also nicht nur ein Protein- sondern auch ein Diätpfannkuchen daher. Dazu enthält jede Portion gesunde 3,6 g Ballaststoffe, die wichtig für Stoffwechsel und Verdauung sind und dazu das Sättigungsgefühl stärken.

Das Positivste am Inhalt dieser Pancakes sind die natürlichen Zutaten, die diese Inhaltsstoffe verantworten: Haferflocken, Hafermehl und Buttermilch sorgen für ein sich gut in Flüssigkeit auflösendes Pulver aus sehr hochwertigen Kohlenhydraten und Ballaststoffen. Ansonsten sind nur Backpulver, Natriumcarbonat, Eigelb und ein paar Aromen, sowie Salz zugegeben. Ich bin großer Fan dieser überraschend schlichten und natürlichen Zutaten! 

Zubereitung

Einen kleinen Abzug gibt es für die Zubereitung des Pulvers. Das soll angeblich kinderleicht sein, funktioniert aber in vielen Fällen nicht so gut. Das Pulver löst sich vor allem in kalter Milch prima auf und hinterlässt nur die bewusst hinzugesetzten Haferflocken und Obststücke (je nach Geschmack). Aber in der Pfanne lassen sich nur sehr schwer richtige Pfannkuchen machen. Hat man die richtige Konsistenz der flüssigen Masse erreicht, hat man dennoch das Gefühl, das Zeug bindet nicht richtig. Die meisten Pfannkuchen werden sehr unförmig und halten nicht. Am Ende kommt bei mir fast immer eher so eine Art Masse heraus, die an Kaiserschmarn erinnert. Außerdem muss man sehr gut fetten, da das Zeug noch schneller anbrennen kann als üblich. Auf das Shaken im Shaker sollte man verzichten, da einmal angedickte Masse nur schwer aus dem Shaker zu waschen ist. Lieber einen Rührbesen oder Ähnliches benutzen.

Geschmack

Wett gemacht wird das alles aber durch den tollen Geschmack dieser Pancakes. Ob Natur, Banane, Apfel, Blaubeere oder Erdbeere: die Aromen sind natürlich, die Pancakes nicht zu süß. Auch wenn die Konsistenz zu wünschen übrig lässt, der Geschmack ist allemal überzeugend und vor allem in den Fruchtsorten wirklich gut fürs Frühstück!

Fazit

Wer gesund und proteinreich Essen will und das zu jeder Tageszeit, kann sich einen Kilobeutel dieses Pulvers schon mal leisten. Ungefähr 13 Portionen sind enthalten, ich habe deutlich mehr davon gehabt. Der Proteingehalt könnte höher sein, doch das ansonsten kalorienarme Pulver eignet sich dennoch hervorragend fürs Frühstück oder als Ersatz für eine Süßspeise!


Nick Josten
Nick Josten

Planet Muscle Neuzugang Nick ist als Texter und Redakteur auch an Sport, insbesondere Kraftsport, interessiert. Diese Leidenschaften kombiniert, will er vor allem aus eigener Erfahrung heraus von Fitness und Ernährung berichten. Ihm ist vor allem wichtig, Anfängern ein guter Ratgeber zu sein. Dabei geht es nicht immer nur um nackte Fakten und ein bisschen Humor tut der Welt des Sports auch ganz gut...

Kommentare

Kommentar eingeben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jetzt anmelden