Muskelkonfusion

Weider Trainingsprinzip 4: Prinizip der Muskelkonfusion (Muscle confusion)

Das Prinzip der Muskelkonfusion ist eine Erweiterung des Prinzips der progressiven Überlastung.

Damit die Muskeln sich nicht an eine Belastung gewöhnen und Trainingsfortschritte stagnieren, sollten diese immer neuen Reizen ausgesetzt werden: das ist das Prinzip der Muskelkonfusion.

Ständig sollten Übungen, Sätze, Wiederholungen und Ansatzwinkel variieren, um eine Anpassung des Muskels an die Belastung zu verhindern.  

Joe Weider - Trainingstechniken

Anmerkungen von Planet Muscle:

Vorsicht vor Übertreibung! Belastungsvariationen sind gut, aber ein übertriebener Einsatz kann auch kontraproduktiv sein. Meide zu häufige Programmänderungen Deines Trainings. Bis ein Muskel sich an bestimmte Belastungen gewöhnt hat, vergehen einige Wochen. Erst dann machen Variationen wirklich Sinn. Beobachte Deine Trainingsfortschritte und ändere das Training erst, wenn Du merkst, dass Du kaum noch Fortschritte erzielst.