Unterbrochene Sätze

Weider Trainingsprinzip 18: Prinzip der unterbrochenen Sätze (rest-pause)

Beim Prinzip der unterbrochenen Sätze trainierst Du einen oder mehrere Sätze mit einem hohen Gewicht, das nahe an Deinem Maximalgewicht ist.

Unterbrochene Sätze werden bei den Übungen eingesetzt, bei welchen Du das Gewicht ablegen kannst. Beispielsweise kannst Du beim Bankdrücken ein Gewicht wählen, bei dem Du 2-3 Wiederholungen schaffst. Dann legst Du das Gewicht ab ruhst Du Dich 30-45 Sekunden aus und nimmst dann ein Gewicht, bei dem Du weitere 2-3 Wiederholungen schaffst. Anschließend folgt eine Pause von 45-60 Sekunden, um dann noch einen Satz mit 1-2 Wiederholungen.

In dieser Weise trainierst Du Deinen Muskel mit 5-8 Wiederholungen mit fast maximalem Gewicht. Unterbrochene Sätze sind eine Technik zum Aufbau von Kraft und Masse.

Dieses Prinzip kannst Du auch am Ende ganz normaler Sätzen anwenden. Wenn Du nach 8 Wiederholungen nicht mehr kannst, dann lege das Gewicht ein paar Sekunden ab, um dann noch 1-2 Wiederholungen zu machen.

Joe Weider - Trainingstechniken

Anmerkungen von Planet Muscle:

Ausgezeichnete Technik, um bis zum Maximum der Muskelkraft gehen zu können. Aber auch hier Vorsicht, weil das zentrale Nervensystem stark belastet wird.